Mittwoch, 16. April 2014

Veganes Kartoffel-Zucchinibrot mit Nüssen

Backe, backe Brote...


Ob zum Frühstück, als Brotzeit oder als schnelles Abendessen: So eine gute Scheibe Brot, belegt mit was das Herz auch begehren mag, schmeckt gut und macht satt. 

Und obwohl es eigentlich gar nicht so schwer ist, sein eigenes Brot zu Hause zu backen, trauen sich viele nicht so recht ran. Dabei gibt es wohl nix besseres, als ein Brot der Eigenmarke Hausgemacht. :-)

Deswegen zeige ich euch heute, wie man ein Kartoffel - Zucchinibrot mit Nüssen zu Hause backen kann. Ein sehr leicht nachzumachendes Brot bei dem man keinen besonderen Mehltyp verwenden muss oder Sauerteig benötigt. (Diesen Broten nehmen wir uns ein anderes Mal an) Jedenfalls denke ich, dass das Zucchinibrot auch für Neulinge im Brotback-Business besten geeignet ist. Ihr könnt das Brot vegan oder auch nicht-vegan backen. Denn mal los!


Copyright: Tepezoce M.Lakotta


Veganes Kartoffel - Zucchinibrot mit Nüssen

Ihr braucht...

550 g Weizenmehl

250 g Dinkelmehl

  25 g Hefe

200 ml Pflanzenmilch, lauwarm (z.B. Reismilch, Sojamilch, Hafermilch)
                oder 200 ml Milch, lauwarm für die Nicht-Veganer unter euch
200 ml Wasser

50 g Margarine, flüssig
        oder 50 g Butter, flüssig
 
3,5 TL Salz

200 g Kartoffeln (mehligkochend oder festkochend - geht beides)

200 g Zucchini

100 g Haselnüsse (oder Walnüsse, Pecanüsse, Mandeln usw.)



What to do....

1.) 200 g Kartoffel mit Schale in Salzwasser gar kochen. Nach dem Kochen Schälen und durch eine Kartoffelpresse drücken. Wer so etwas nicht zu Hause hat (wie ich ^^), nimmt einfach den Kartoffelstampfer. Der tut´s auch.

2.) 200 g Zucchini raspeln. 100 g Nüsse grob hacken. (Ich sach nur: Mis en place, Mis en place!)

3.) Die beiden Mehlsorten in einer Schüssel oder auf der Arbeitsfläche miteinander mischen. In die Mitte eine Mulde drücken. Hefe mit Milch anrühren un in die Mulde gießen. Mit etwas Mehl bedecken und 30 Minuten stehen lassen, bis der Brei schäumt.

4.) Margarine in einem Topf schmelzen.

5.) Geschmolzene Margarine, 200 ml Wasser, gestampfte oder gepresste Pellkartoffeln, geraspelte Zucchini, gehackte Nüsse und Salz zu dem gegangenen Teig hinzugeben und zu einem geschmeidigen Teig verkneten. Zugedeckt bei Raumtemperatur mindestens 45 Minuten gehen lassen. Der Teig sollte mindestens doppelt so groß werden - also den Teig gerne auch ein halbes Stündchen länger ruhen lassen.

6.) 15 Minuten bevor der Teig fertig gegangen ist, schon einmal den Ofen vorheizen: 220 °C Umluft

7.) Den Teig in zwei mit Backpapier ausgekleidete Kastenformen geben (ca. 25 cm lang) und nochmals etwa 20 Minuten gehen lassen. Mit Mehl bestäuben und im auf 220 °C vorgeheizten Backofen etwa 10 Minuten backen. Dann die Temperatur auf 180 ° C reduzieren und 35 - 40 Minuten fertig backen. Aus der Form nehmen und auf einem Gitter auskühlen lassen.

E voilá! Schon haltet ihr ein wunderbares, selbstgebackenes Brot in den Händen... 

Copyright: Tepezoce M.Lakotta

 


 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Kritik? Lob? Anregungen? Wünsche? Vorschläge? Ideen? - Bin für alles offen :-)

Google+ Followers

Es ist ein Fehler bei diesem Gadget aufgetreten.

Kontaktformular

Name

E-Mail *

Nachricht *