Donnerstag, 17. April 2014

Zucchini-Paprika Kuchen mit Tomatensoße

Zucchini-Paprika Kuchen mit Tomatensoße


Foto: Martina Lakotta

Heute gab´s bei uns einen Zucchini-Paprika-Kuchen. Kuchen muss nicht immer süß sein. Den Ofenklassiker kann man genauso gut pikant zubereiten - und er steht seinem zuckrigen Bruder in nichts nach. 


Foto: Martina Lakotta

Das folgende Rezept ist zwar vegetarisch und Ei-frei, kann aber auch ganz veganisiert werden. Ich konnte mir nicht verkneifen, noch etwas Käse und Feta auf den Gemüsekuchen drauf zu packen...

Was ihr braucht...

 

Teig:

225 g Vollkornmehl (oder Weizenmehl, Dinkelmehl etc.)
1 Portion Ei-Ersatz aus Soja-Pulver (alternativ ein "gewöhnliches Ei")
125 g Pflanzenmargarine (alternativ Butter)
1 TL Salz
Muskatnuss, gemahlen
Italienische Kräuter, getrocknet 

Belag:

350 g Zucchini
1/2 Paprika
3 Portionen Ei-Ersatz aus Sojapulver (alternativ "gewöhnliche Eier")
100 ml Pflanzencuisine (alternativ Sahne)
3 Knoblauchzehen, gehackt
2 EL geriebener Käse (alternativ veganen Käse zum Überbacken)
2 EL Feta
3 EL Tomatenmark
Salz
Pfeffer
geriebenen Käse zum Garnieren

Tomatensoße

500 g Tomaten (alternativ 1 Dose gehackte Tomaten)
1 Zwiebel
1 Knoblauchzehe, gehackt
Thymian, am besten frisch
Rosmarin, am besten frisch
Salz
Pfeffer
Zucker

Was ihr machen müsst...


1.) Mehl mit Ei-Ersatz, Butter und Gewürzen verkneten und etwa ein halbes Stündchen ruhen lassen.

2.) Ofen auf 180°C, Umluft, vorheizen.

3.) Zucchini in Scheiben schneiden, Paprika klein schneiden. Bei Seite stellen.

4.) Für die Tomatensoße die Zwiebel fein hacken und in einer Pfanne mit etwas Öl glasig andünsten. Dann die gehackten Tomaten, den Knoblauch  sowie Tyhmian und Rosmarin in die Soße geben und alles aufkochen. Mit Salz, Pfeffer und Zucker würzen. Auf schwacher Hitze weiter köcheln lassen.

5.) Währenddessen eine Quiche-Form einfetten und den zubereiteten Teig in der Form auseinanderziehen. (Wer keine Quiche-Form hat, kann natürlich auch eine gewöhnliche Kuchenform nehmen, bei der der Teigrand entsprechend nicht bis oben hin gezogen wird.) Im vorgeheizten Backofen ungefähr 10 Minuten vorbacken.

6.) In der Zwischenzeit die Soja-Eier mit der Cuisine verquirlen. Gewürze und Käse hinzufügen. Die Form aus dem Ofen nehmen und den Boden mit Tomatenmark einstreichen. Dann die Zucchini- und Paprikascheiben schuppenförmig auf dem Teig verteilen. Dann mit der "Sahne-Ei-Soße" begießen. Optional noch etwas Käse drüber streuen. Den pikanten Kuchen nochmal in den Ofen schieben und in ca 25 Minuten fertig  backen.

7.) Kuchenstücke mit Tomatensoße servieren.

Foto: Martina Lakotta

 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Kritik? Lob? Anregungen? Wünsche? Vorschläge? Ideen? - Bin für alles offen :-)

Google+ Followers

Es ist ein Fehler bei diesem Gadget aufgetreten.

Kontaktformular

Name

E-Mail *

Nachricht *