Mittwoch, 7. Mai 2014

Bauernweißbrot nach kroatischer Tradition, vegan

Weißbrot nach kroatischer Bauerntradition

Foto: Martina Lakotta
Alle Tage wieder heißt´s bei uns daheim: "Brooooot backen!" Ist gar nicht so kompliziert wie mancher einer behaupten mag. Geht nämlich auch ohne Sauerteig und anderen verkomplizierenden Schnick-Schnack. Das folgende Weißbrot-Rezept eignet sich wirklich selbst für jeden noch so unerfahrenen Brotback-Jüngling: Schnell, einfach und gelingt immer.


Mehr als ein bisschen Mehl, Wasser, Hefe und Salz braucht´s neben einem Ofen (aber den hat heutzutage wohl wirklich jeder in unseren Gefilden in seiner Küche stehen) auch gar nicht.

Und das Ergebnis kann sich allemal sehen und vor allem essen lassen: Außen eine feine Kruste und innen wunderbar fluffig und saftig. Übrigens lässt sich das Brot  in Scheiben geschnitten auch hervorragend einfrieren und wieder frisch zum Frühstück toasten.


Was ihr für das Weißbrot braucht...


500 g Weizenmehl
400 ml lauwarmes Wasser
1/4 Würfel Hefe
7 - 8 g Salz
etwas Olivenöl 


Was ihr für das Weißbrot machen müsst...


1.) Die Hefe im lauwarmen Wasser auflösen. Das Salz dazugeben und alles gut mit einem Kochlöffel verrühren, bis sich das Salz aufgelöst hat. Jetzt das Mehl dazu geben und den Teig weiter mit dem Kochlöffel bearbeiten. Handarbeit ist hier nicht gefragt! Und keine Bange, der Teig muss so flüssig sein, ihr habt nichts falsch gemacht. :-)

2.) Den ziemlich flüssigen Teig jetzt 2 Stunden zugedeckt an einem warmen Ort ruhen lassen. Ab und zu mal durchkneten, damit er nicht über den Schüsselrand hinauswächst.

3.) Den Ofen rechtzeitig auf 220 ° C, Ober- und Unterhitze, vorheizen.

3.) Nachdem der Teig genug geruht hat, in eine mit Öl ausgefettete Kastenform (etwa 20 cm) geben bzw. gießen. In der Form dann nochmals mit einem Löffel durchkneten. So rückt ihr den Luftlöchern, die durch das Eingießen entstanden sind, an den Leib. In der Form nochmal 30 Minuten gehen lassen und dann in den Ofen schieben. Auf mittlerer Schiene bei 220°C etwa 30 Minuten backen, dann den Herd auf 200 ° C herunterdrehen und nochmal 20 - 30 Minuten fertigbacken. Das Brot sollte eine schöne braune Kruste bilden. 


Und so bestärkt vom Brot-Back-Erfolg, kann man sich auch gleich an ein etwas "schwierigeres" Brot-Wagnis herantrauen... 

Foto: Martina Lakotta


 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Kritik? Lob? Anregungen? Wünsche? Vorschläge? Ideen? - Bin für alles offen :-)

Google+ Followers

Es ist ein Fehler bei diesem Gadget aufgetreten.

Kontaktformular

Name

E-Mail *

Nachricht *