Freitag, 9. Mai 2014

Faltenbrot mit Knoblauch, Tomate und Petersilie, vegan

Faltenbrot mit Knoblauch, Tomate umd Petersilie

Foto: Martina Lakotta
Das Faltenbrot ist nicht nur superlecker, sondern schaut ja irgendwie auch ganz spaßig aus.  Zwischen den Brotfalten verbreiten Knoblauch, Tomaten und Petersilie ihr köstliches Aroma - für mich riecht und schmeckt das Faltenbrot ganz klar nach Sommer, lauen Grillabenden und jeder Menge Sonne...


Ich habe mich für mein Faltenbrot an dem Rezept von "A healthy Love" orientiert.

Allerdings habe ich nur die halbe Menge gebacken und es an ein paar Stellen ein klein wenig abgeändert und veganisiert.

Foto: Martina Lakotta


Was ihr für ein kleines Faltenbrot (15 cm Kastenform) braucht...  

 

Für den Teig:


300 g Weizenmehl
100 ml lauwarmes Wasser
 50  ml Pflanzenmilch (Soja, Reis, Hafer - Was das Herz begehrt)
1/2 Würfel Hefe, frisch
1 - 1,5 TL Salz (Unbedingt abschmecken! Nur ein gut gesalzener Teig kann dann hinterher auch schmecken)
50 g Olivenöl
Oregano, getrocknet, zum Verfeinern

Für die Füllung:

4 Knoblauchzehen
1/4 Bund Petersilie, frisch oder TK
50 g weiche Pflanzenmargarine (hier schmeckt die ALSAN-Margarine ganz gut)
1 mittelgroße Tomate
1 Prise Salz

Nach Belieben: Etwas veganen Streukäse für eine leicht käsige Kruste


Was ihr für ein kleines Faltenbrot machen müsst...

 

1.) Alle für den Teig nötigen Zutaten in einer Schüssel gut miteinander verkneten. An einem warmen Ort 20 bis 25 Minuten gehen lassen (gerne auch länger). Dann auf einer gut bemehlten Arbeitsfläche nicht allzu dünn ausrollen.

2.) Den Ofen auf 200 °C, Umluft, vorheizen.

3.) Für die Füllung Knoblauch, Petersilie, ALSAN und die Tomate in einen Mixer geben und dann auf dem ausgerollten Teig verbreiten.

4.) Eine Kastenform oder eine Auflaufform einfetten. Den Teig in etwa 5 cm breite Streifen schneiden und wie eine Ziehharmonika zusammenfalten. Die gefaltenen Brotstreifen dicht bei dicht in eine gefettete Form legen, mit etwas Olivenöl beträufeln und nach Belieben mit ein bisschen Käse bestreuen. Nochmal 10 Minütchen ruhen lassen.
 
Erst den Teig ausrollen, dann mit dem Knoblauch-Tomaten-ALSAN bestreichen und in 5 cm breite Streifen schneiden..
 Foto: Martina Lakotta








5.) Das Brot im vorgeheizten Backofen etwa 20 bis 30 Minuten goldbraun backen. Wer will, kann es 5 Minuten vor dem Rausnehmen nochmal mit etwas Olivenöl beträufeln. 

Und fertig ist das faltige Pizza-Brot! Am besten schmeckt es natürlich noch leicht warm... Wohl bekomm´s!

Foto: Martina Lakotta


(Danke für die tolle Idee liebe "A healthy Love"-Bloggerin!)




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Kritik? Lob? Anregungen? Wünsche? Vorschläge? Ideen? - Bin für alles offen :-)

Google+ Followers

Es ist ein Fehler bei diesem Gadget aufgetreten.

Kontaktformular

Name

E-Mail *

Nachricht *