Samstag, 31. Mai 2014

I see some Knödels, some vegane Semmelknödel...

Knödlige Knödelei: Semmelknödel, vegan

Foto: Martina Lakotta


Damals, als Völlerei noch Sünde war...

Früher, als der einfache Mensch sich noch sorgte, für verschwenderische Prasserei gleich mehrere tausend Jahre im Fegefeuer zu schmoren...

Und anno dazumal, als ausufernde Schlemmereien meist noch den tödlichen Hungertod bedeuteten...

Ja, genau damals! Da warn die Leut´ noch erfinderisch! 
Da konnt´ so ein altes Brot nicht einfach in die Tonne gehauen werden! 
Da war das Motto "Sparst du in der Zeit, hast du in der Not" noch stark in Mode. 
Ganz im Sinne der Resteverwertung haben unsere sparsamen Vorfahren selbst aus altbackenem Brot ein heerliches Gerricht gezaubert: Die Semmelknödel! 

Bis heute einer der beliebtesten Klassiker und wesentlich einfacher zubereitet als die Kartoffelknödel.

Letzte Woche gab´s bei uns seit Längerem auch mal wieder Semmelknödel. Und eins steht fest: Ei braucht´s für die schmackhaft-knödlingen Runden nicht unbedingt!

Was ihr für die veganen Semmelknödel braucht...


250 g Brötchen vom Vortag
250 ml Pflanzenmilch (Reis, Soja, Hafer..)
2 gehäufte EL Sojamehl
1 Zwiebel
Muskatnuss, gerieben
1 Bund Petersilie

Was ihr für die veganen Semmelknödel machen müsst...


1.)Die Brötchen in sehr dünne Scheiben schneiden und in eine große Schüssel geben. 2 EL Sojamehl mit 5 - 6 EL Wasser glatt rühren. Petesilie fein und Zwiebel fein hacken.


Foto: Martina Lakotta


2.)Die Pflanzenmilch erhitzen, mit einer Prise Muskatnuss verquirlen und über die Semmel-Scheiben in die Schüssel gießen. 15 Minuten quellen lassen. Solange schon die die Zwiebel in einer Pfanne glasig andünsten und bei Seite stellen. 

3.)Die eingeweichten Semmeln mit dem Sojamehl-Wasser-Ei-Ersatz, der Zwiebel und der Petersilie vermischen. Aus dem Teig die Semmelknödel formen.

4.)Die rohen Semmelknödel in einen großen Topf mit siedendem Salzwasser werfen und in etwa 15 Minuten gar köcheln lassen.







Bei uns gab´s die Semmelknödel zusammen mit einer Pilzpfanne und einem gemischtem Salat.  Einfach guad, diese Knödels!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Kritik? Lob? Anregungen? Wünsche? Vorschläge? Ideen? - Bin für alles offen :-)

Google+ Followers

Es ist ein Fehler bei diesem Gadget aufgetreten.

Kontaktformular

Name

E-Mail *

Nachricht *