Montag, 5. Mai 2014

Süße Bescherung: 3erlei Obst-Streuselkuchen, vegan

Streuselkuchen mit 3erlei Obst, vegan

Foto: Martina Lakotta

Wenn´s nach mir geht, könnten nie genug Streusel auf so einem Streuselkuchen liegen. Schließlich muss der Unterschied zwischen KUCHEN und STREUSELkuchen schon von Weitem klar und deutlich erkennbar sein. (Am Ende schiebt einem wer noch einen gewöhnlichen Kuchen, als gestreuselten unter...tsetsetse) Wenn neben vielen Streuseln dann das drumherum und drunterdran noch schmeckt, steht dem süßen Vergnügen  nichts mehr im Wege. 

Deswegen gab´s bei mir am Wochenende einen Streuselkuchen mit dreierlei Obstbelag: Rhabarber, Apfel und rote Beeren haben sich ihren Platz auf dem Hefe-Blechkuchen mit - na was? - klaro: STREUSELN geteilt!

Was ihr für den Streuselkuchen mit 3erlei Obst braucht...


410 g Mehl
20 g Hefe, frisch
150 g Zucker
75 ml lauwarme Pflanzenmilch (Soja, Hafer, Reis usw.)
2 EL Leinsamen, geschrotet (als Ei-Ersatz)
1 Prise Salz
200 g Pflanzenmargarine
1 TL Zimt
2 Äpfel
4 - 5 Stangen Rhabarber
eine handvoll TK-Beeren, aufgetaut
3 - 4 EL Aprikosenmarmelade  


Foto: Martina Lakotta


Was ihr für den Streuselkuchen mit 3erlei Obst machen müsst...


1.) 2 EL geschrotete Leinsamen mit 4 - 6 EL Wasser vermischen und mindestens 10 Minuten quellen lassen. 250 g Mehl in eine Schüssel geben und mit der Hefe, 50 g Zucker, der lauwarmen Pflanzenmilch, dem Leinsamen, der Prise Salz und 100 g Margarine zu e inem glatten, recht weichen Teig verkneten. Zugeeckt an einen warmen Ort stellen und 40 Minuten gehen lassen.

2.) 160 g Mehl, 100 g Zucker, Zimt und 100 g Margarine in eine Schüssel geben und mit den Händen zu Streuseln verkneten. Kalt stellen.

3.) Rhabarber putzen, in kleine Stücke schneiden und mit 4 EL Zucker vermischen. Äpfel schälen, vierteln, entkernen, in dünne Spaltel schneiden und mit Zitronensaft vermischen. 

4.) Den Ofen auf 160 ° C, Umluft vorheizen.

5.) Den gegangenen Teig kurz durchkneten und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Bachbleck (40 x 30 cm) geben und mit bemehlten Händen gleichmäßig auf dem Blech auseinanderdrücken.

6.) Je ein Drittel  vom Blech mit Rhabarber, Äpfeln und Beeren belegen. Auf den Teil mit den Beeren ein paar Kleckse Aprikosenmarmelade verteilen.Im vorgeheizten Ofen auf der vorletzten Schiene von unten 20 - 25 Minuten backen. Am besten lauwarm genießen.







Kommentare:

  1. Sieht lecker aus! Welche Magarine nimmst du ?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Silvia,

      ich nehme einfach die Gut&Günstig-Sonnenblumen-Margarine (Als Studentin ist leider nicht so viel Geld in meinen Kassen...^^). Die ist auch frei von Molke oder sonstigen tierischen Zusätzen.

      Sonst kann man die Alsan-Bio Margarine empfehlen. Die gibt es inzwischen auch immer öfter außerhalb von Biomärkten oder Reformhäusern. Kostet halt ein bisschen mehr als die herkömmliche Supermarkt-Variante, aber schmeckt wirklich gut. :-)

      Ich hoffe ich konnte dir weiterhelfen und wünsche dir einen schönen Tag! :-)

      Löschen

Kritik? Lob? Anregungen? Wünsche? Vorschläge? Ideen? - Bin für alles offen :-)

Google+ Followers

Es ist ein Fehler bei diesem Gadget aufgetreten.

Kontaktformular

Name

E-Mail *

Nachricht *