Mittwoch, 27. Mai 2015

Schlesische Mohnschnitten mit Streuseln

foto; martina lakotta


Auch wenn ich im zünftigen Niederbayern geboren wurde, habe ich eine familiär bedingte Verbundenheit zum damaligen Oberschlesien (und heutigen Polen). Dieser Streusel-Kuchen ist eine schlesische Spezialität mit reichlich Mohn, der sich wie jedes Rezept problemlos veganisieren lässt.

Wer Mohn mag, wird diesen Kuchen lieben.... foto: martina lakotta



Veganer Mohnkuchen mit Streuseln


Für den Kuchenboden wird ein Hefeteig zubereitet. Für die Fülle wird hauptsächlich gemahlener Mohn mit Pflanzenmargarine verarbeitet. Und oben drauf kommen leckere Streusel. Und wie wir alle wissen: Kuchen mit Streuseln können nur schmecken. ;-) 


Weil Hefeteig nunmal so seine Zeit braucht, dauert die Zubereitung inklusive Wartezeiten zwar etwas länger - aber das Ergebnis ist das allemal Wert. foto: martina lakotta



Was ihr für den veganisierten schlesischen Mohnkuchen (1 Blech) braucht...


Für den Boden:


250 g Mehl
1/2 Würfel Hefe
100 ml Pflanzenmilch (z.B. Soja, Reis, Hafer, Mandel usw.)
1 EL Sojamehl
50 g Zucker
50 g Margarine (z.B. ALSAN)


Für die Fülle:


400 g Mohn, gemahlen
1,5 l Pflanzenmilch (z.B. Soja, Reis, Hafer, Mandel usw.)
180 g Grieß
300 g Zucker
150 g Mandeln, gemahlen
200 g Rosinen
3 EL Sojamehl
125 g Sojajoghurt
1 Zitrone und von der die Schale, fein abgerieben


Für die Streusel:


300 g Mehl
190 g Margarine (z.B. ALSAN)
90 g Zucker
1 EL Vanillezucker


Was ihr für den schlesischen Mohnkuchen machen müsst...


1.) Für den Hefeteig 50 ml der Milch leicht erwärmen, die Hefe darin verrühren und an einem warmen Ort etwa 20 Minuten ruhen lassen. Die Margarine über dem Wasserbad schmelzen.

2.) Die "Hefemilch" mit dem Mehl, dem Zucker, dem Sojamehl, der geschmolzenen Margarine und der restlichen Milch zu einem glatten Teif verkneten. Zugedeckt an einem warmen Ort etwa eine Stunde gehen lassen.

3.) Wenn der Teig auf die doppelte Menge angewachsen ist, diesen noch einmal gut durchkneten und auf einem mit Backpapier ausgelegtem Backblech ausrollen.

4.) Für die Mohnfülle die Milch in einem großen Topf aufkochen und dann vom Herd nehmen. Den Grieß, den gemahlenen Mohn, die Mandeln und den Zucker unterühren. Dann das Sojamehl, die Rosinen und die fein abgeriebene Zitronenschale dazugeben. Die Masse unter Rühren kurz aufkochen lassen und abkühlen lassen. Dann den Sojajoghurt unterrühren und die Masse auf dem Hefeteig verteilen.

5.) Den Ofen auf 180°C Ober- und Unterhitze vorheizen.

6.) Während der Ofen aufheizt, werden die Streusel zubereitet. Dafür den Zucker, den Vanillezucker, das Mehl und die Margarine zu Streuseln verarbeiten und aug dem Mohnkuchen verteilen.

7.) Den Mohnkuchen für etwa 30 Minuten backen, abkühlen lassen und nach Belieben mit Puderzucker bestäuben.


Nach Belieben kann der Mohnkuchen noch mit Puderzucker bestäubt werden. foto: martina lakotta

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Kritik? Lob? Anregungen? Wünsche? Vorschläge? Ideen? - Bin für alles offen :-)

Google+ Followers

Es ist ein Fehler bei diesem Gadget aufgetreten.

Kontaktformular

Name

E-Mail *

Nachricht *